Richtig Fugen reinigen

Richtig Fugen reinigen. Aber WIE?

Das Reinigen von Fugen ist eine wirklich mühselige Arbeit, die einen unter Umständen sogar bis zur Verzweiflung treiben kann – das weiß jeder, dem diese Arbeit schon einmal ins Haus stand. Spätestens wenn die Fugen grau und nicht mehr sonderlich ansehnlich sind, steht deren Reinigung auf dem Programm. Ob Fugen im Bad, der Küche oder der Terrasse: Heute zeigen wir Ihnen einige nützliche Tipps und Tricks zum Thema „Fugen reinigen“!

Tipp 1: Das Reinigungsgerät zur Fugenreinigung

Damit die Fugen wieder gründlich sauber werden ist die Wahl des Reinigungsgerätes von größter Bedeutung. Lappen und Schwämme sind für die Reinigung nicht geeignet, denn sie gelangen nicht tief genug in die Fugen hinein. Stattdessen bieten sich schmale Bürsten hervorragend an – zum Beispiel eine spezielle Fugenbürste.

Die Fugenbürste gelangt mit ihren schmalen und festen Borsten spielend leicht in die schwer zugänglichen Fugen. Mit nur wenig Druck lässt sich der Schmutz effektiv entfernen.

Was dabei natürlich nicht fehlen darf ist ein wirkungsvolles Reinigungsmittel, damit die Fugen auch richtig sauber werden.

Tipp 2: Fugen reinigen – Das richtige Reinigungsmittel verwenden

Die erste Möglichkeit besteht darin, einen Allzweckreiniger zu verwenden. Dieser eignet sich hervorragend zum Säubern der Fugen und kann verdünnt mit Wasser, bei hartnäckigen Verschmutzungen auch unverdünnt, verwendet werden.

Bleibt von dem Allzweckreiniger nach dem Säubern der Fugen noch etwas übrig, kann man ihn auch sehr gut für andere Zwecke im Haushalt einsetzen – zum Beispiel um den Boden zu wischen oder Oberflächen zu reinigen.

Alternativ eignet sich auch ein Gemisch aus Wasser und Backpulver dazu, um die Fugen zu reinigen. Je nach Verschmutzungsgrad kann auch ein Tropfen Nagellackentferner, verdünnt mit Wasser, wahre Wunder bewirken.

Tipp 3: Die richtige Anwendung

Damit sich die Fugen leichter von dem Schmutz befreien lassen ist es sinnvoll, zunächst das Reinigungsmittel mindestens eine halbe Stunde einwirken zu lassen. Anschließend feuchten Sie die Fugenbürste an und schrubben die Fugen mit gleichmäßigem Druck. Halten Sie einen feuchten Lappen, zum Beispiel in Mikrofasertuch, bereit, um den Schmutz wegzuwischen.

Sind alle Fugen gereinigt, können Sie noch einmal die gesamte Fläche mit dem Allzweckreiniger abwischen.

Auf diese Weise sind nicht nur die Fugen wieder blitzsauber, sondern die ganze Fläche erstrahlt hygienisch in neuem Glanz!

Fugen reinigen ist gar nicht so kompliziert und mühselig…

Schauen Sie auch unter: Fugen-Reinigen-Tipps nach